Unsere Hotline: 0178 - 81 82 484
Werksverkauf
Nehmen Sie sofort mit uns Kontakt auf!

Luftdichte Montage

Luftdicht?
Die feuchte und warme Luft in den Wohnräumen kann durch die innere Abdichtung das eingesetzte Dämm - Material nicht erreichen. Die Feuchtigkeit bleibt auf der warmen Innenseite stehen und kann nicht "auskondensieren" (zu Wassertröpfchen werden) Hiermit ist die Gefahr des Tauwasserausfalls in der Anschlussfuge verhindert.

Bauschäden
Bei nicht luftdichten Anschlussfugen kann es passieren daß die warme, feuchte Raumluft in die Anschlussfuge eindringt und dabei in Kontakt mit der kalten Außenluft kommt. Dabei kondensiert die Feuchtigkeit aus der Luft aus und setzt sich im eingesetzten Dämm - Material ab. Hierbei kann es langfristig zu Feuchteschäden wie Schimmelpilzbefall kommen. Dies zieht meist sehr kostspielige Reparaturen nach sich.

außen
Die verwendeten Materialien, egal ob Montageschaum, oder andere Dämm - Materialien in der Fensteranschlussfuge sind von außen zu schützen. Eine Durchfeuchtung von 5% kann -je nach Dämmmaterial die Wärmedämmleistung um bis zu 50% heruntersetzen. Unbedingt notwendig ist hier also die "schlagregendichte" Abdichtung.

Materialien
Für die innere Abdichtung (dampfdiffusionsdicht) sowie für die äußere Abdichtung (schlagregendicht) steht eine Vielzahl von Materialien zur Verfügung. z.B. spritzbare Dichtstoffe wie Acryl, Silikon (neutral vernetzend) und Polyurethan. Dichtbänder und Dichtfolien, sowie verschiedene vorkomprimierte Dichtbänder oder spezielle Klebeleisten.